Luks Reimann sagt was viele denken
Zurück

Einsatz gegen Altersarmut


 Jetzt beginnt der politische Kampf gegen zunehmende Altersarmut, zur Unterstützung der Angehörigenpflegenden und gegen die heimliche Enteignung durch Geldentwertung, die Senioren besonders heftig spüren. Verantwortlich dafür sind die Schuldenmacherei der Regierungen und die Politik der Notenbanken. Wäre Altersarmut auch ein Thema, wenn wir in der Schweiz Preisstabilität hätten? Tatsache ist, dass in den vergangenen 100 Jahren der Schweizer Franken über 90% seiner Kaufkraft eingebüsst hat - ganz besonders nach Aufhebung des Goldstandards. Rentner spüren das: Auch wenn die Rente gleichtief bleibt oder gar vergrössert wird, bleibt dem einzelnen Bürger weniger zum leben. Spannend wird auch, wenn die Gönner dieser Spendenaktion und die überparteiliche, parlamentarische Expertengruppe "Altersfragen" im Dezember im Bundeshaus sich kennenlernen und austauschen. Einladung kommt nächste Woche. Quelle: SG-Tagblatt /Wiler Zeitung    spendenaktionsenioren


Eilanfrage
Name:
E-Mail:
Telefonnummer:
Betreff:
Sicherheitscode
Text:
 
    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten
15.06.2018

1. August-Feier in Schmerikon mit Karin Keller-Sutter und Lukas Reimann

Ich freue mich, wenn auch Du am Vormittag dabei bist in Schmerikon und wir gemeinsam den 1. August feiern können.. Herzliche Grüsse Lukas

13.06.2018

Ja zur Selbstbestimmung! Ja zur Schweiz!

Um 23.45 Uhr – nach einer über neun Stunden langen Debatte – hat der Nationalrat die Selbstbestimmungs-Initiative verworfen. Doch entscheidend wird die Volksabstimmung.  

11.06.2018

Eidgenössische Volksinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter (Selbstbestimmungsinitiative)

  Eidgenössische Volksinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter (Selbstbestimmungsinitiative)» Interview mit Lukas Reimann, Nationalrat SVP SG Zeit-Fragen: Was war der Anlass für die Lancierung dieser ...

Spenden an Lukas Reimann

FOLGEN SIE LUKAS REIMANN AUF  Einbürgerung nur mit Niederlassungsbewilligung

FACEBOOK
und
TWITTER

Lukas Reimann wieder nach bern:

Moratorium für EinbürgerungenUnterstützen sie lukas reimann bei den nationalratswahlen vom 18. oktober 2015
Home| Impressum| Disclaimer| Datenschutz| Presse| Kontakt